CDU Lohne gründet Arbeitsgruppe B 213″ zur möglichen Verlegung in Lohne

Lohne. Vor einigen Tagen hat die „Arbeitsgruppe B 213“ der CDU Lohne zur möglichen Verlegung der Bundesstraße 213 ihre Arbeit aufgenommen. Die Schaffung der Arbeitsgruppe hatte der CDU Ortsvorstand 2017 beschlossen. „Mit der Arbeitsgruppe werden wir die mögliche Verlegung der Bundesstraße bestmöglich begleiten. Wir wollen die Chance nutzen, um die Verkehrssicherheit und Lebensqualität im südlichen Teil des Ortsteils deutlich zu verbessern und Entwicklungschancen zu schaffen“, betont der Ortsvorsitzende Dieter Nüsse.

Walburga Stevens und Ludger Welling sollen die Interessen der Lohner Familien sowie der gewerblichen und landwirtschaftlichen Betriebe einbringen. Kerstin Börner ist ebenfalls Teil der Arbeitsgruppe dabei und hat die Anliegen des Rükels im Blick. Der aus Südlohne stammende Heinz Möddel übernimmt den Vorsitz.

Ferner sind Dieter Nüsse als Vorsitzender im Planungsausschuss, Finanzminister Reinhold Hilbers als Vorsitzender der CDU-Kreistagsfraktion sowie Monika Wassermann als stellvertretende Bürgermeisterin beratende Mitglieder. Gleiches gilt für Manfred Wellen als Bürgermeister der Gemeinde.

Nüsse: Projekt rasch vorantreiben und Umsetzung im Sinne der Lohner sicherstellen

Für Nüsse ist die Marschrichtung klar. „Wir wollen die Lebensqualität südlich der Lohner Straße deutlich verbessern, den Baierort entlasten und Rükel sowie Südlohne verkehrssicher und damit kreuzungsfrei an den Ortskern anbinden.“ Das seien langjährige Ziele der CDU. Um dies zu erreichen, werde man eng mit dem Landkreis und der Gemeinde zusammenarbeiten. „Auch bei anderen Verkehrsprojekten wie der Autobahn hat es die Gemeinde stets verstanden, diese im besten Sinne zu nutzen“, betonte Nüsse, der keinen Zweifel daran ließ, dass dies auch diesmal der Fall sein solle.

Für die Planung ist indes die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr im Geschäftsbereich Lingen zuständig. Diese ist noch nicht in die Planungen eingestiegen. Das soll sich jedoch " je nach Haushaltslage des Landes Niedersachsen " in den kommenden Jahren ändern. Sobald dies der Fall ist und es eine Grundlage gebe, um über konkrete Planungen zu sprechen, würden die Bürgerinnen und Bürger frühzeitig und angemessen eingebunden, sicherte Möddel zu.

Der Bund hält 2016 eine Verlegung der Bundesstraße 213 in Lohne für vordringlich. Die Verlegung soll daher im Rahmen des Bundesverkehrswegeplans bis 2030 erfolgen. Hintergrund sind Verkehrsprognosen, die einen Anstieg der Kfz auf 24.000 und der Lkw auf 6.000 Fahrzeuge je Werktag erwarten lassen. Der Bund ist bereit die Maßnahme zu finanzieren, um den Verkehrsfluss zu verbessern und so unter anderem die Reisezeit zu verkürzen und die Abgasemissionen zu reduzieren. Im vorliegenden Koalitionsvertrag haben sich die Parteien noch einmal zur auskömmlichen Finanzierung bekannt.

Sie haben Fragen, Anregung oder Kritik zu den Plänen des Bundesverkehrswegeplans?

Dann könnten Sie sich gern direkt bei Heinz Möddel melden unter:
Mail: heinzmoeddel@cduplus.de
Telefon: 05908/938 61 94
Mobil: 0176/22 38 23 94

Koalitionsvertrag in Berlin – „Auf die Inhalte kommt es an"

Liebe Mitglieder der CDU im Ortsverband Lohne,
liebe Freunde und Gäste,

die Regierungsbildung in Berlin zieht sich seit der Bundestagswahl im September 2017 hin. Nun haben sich CDU, CSU und SPD auf einen Koalitionsvertrag verständigt. Die CSU hat dem Vertrag bereits zugestimmt. Das Votum der CDU (Bundesparteitag am 26.02.2018) und der SPD (Mitgliederbefragung) steht noch aus.

Gleichwohl sind wir davon überzeut, dass der Vertrag viele Weichen richtig stellt, damit sich unsere Gemeinde auch in Zukunft gut entwickeln kann. Vieles, was die CDU gefordert hat, hat sie im Koalitionsvertrag verankert. In harten Verhandlungen mit der SPD ist es gelungen, auch bei schwierigen Themen vernünftige Kompromisse zum Wohle der Menschen zu finden. Es könnte immer besser, insgesamt stimmt das Paket aber.

Gern dürfen wir Ihnen anbei einige Informationen zukommen lassen:

Koalitionsvertrag 2018 Kompletter Text

Vernünftige Kompromisse für unser Land

CDU Erfolge im Koalitionsvertrag

Wir hoffen, dass nun in Berlin zügig eine Regierung steht und wir dann endlich wieder gemeinsam an der Zukunft mitwirken können.

Für Rückfragen und Anregungen stehen wir Ihnen jederzeit gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Ihre CDU Lohne

CDU Gemeinderatsfraktion gratuliert Reinhold Hilbers zur Ernennung zum Finanzminister

In einer eigens für Freitag, 12.01.2018 anberaumten Sondersitzung der Wietmarscher CDU Gemeinderatsfraktion gratulierten die CDU-Fraktionsmitglieder dem früheren Fraktionsvorsitzenden Reinhold Hilbers. Der heutige Fraktionsvorstand Heinz Bökers überreichte für die Fraktion ein vom Heimatmahler Reiner Bollmer gemaltes Bild des Wietmarscher Gemeindewappens und des Rathauses in Lohne. Alle Fraktionsmitglieder bekräftigten den Glückwunsch durch Unterschrift auf der Rückseite des Bildes.

Reinhold Hilbers bedankte sich herzlich für die Glückwünsche und das Geschenk. Er versicherte das Bild an würdiger Stelle im Finanzministerium aufhängen zu wollen.

Anschließend berichtete er den Freunden der CDU Fraktion über seine ersten persönlichen Eindrücke als Finanzminister.

Wichtige Weichenstellungen: Wirtschaftswegebau, beitragsfreie Kindergartenjahre und Busanbindung der Gemeinde

Als Finanzminister ist er nicht nur oberster Vorgesetzter von rd.330 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern  im Finanzministerium in Hannover, sondern für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den niedersächsischen Finanzämtern, sowie  im staatlichen Baumanagement. Neben dieser besonderen Führungsaufgabe ist Hilbers als Finanzminister von Gesetz wegen Aufsichtsratsvorsitzender der Nord/LB. Darüber hinaus ist er auch Mitglied im Bundesrat.

Im anschließenden Meinungsaustausch diskutierte die CDU Fraktion mit dem neuen Finanzminister zahlreiche,  für die Gemeinde Wietmarschen wichtige Themen. Diskutiert wurden der Wirtschaftswegebau, die Förderung des ländlichen Raumes, beitragsfreie Kindergartenjahre und die noch zu verbessernden Busverbindungen von Wietmarschen nach Nordhorn.

Abschließend wünschte Finanzminister Reinhold Hilbers der CDU-Gemeinderatsfraktion weiterhin viel Erfolg und Freude an der politischen Arbeit und sprach eine Einladung für einen Besuch des Landtages aus.

 

Heinz Bökers (rechts) überreicht Reinhold Hilbers ein Bild der CDU-Fraktion für das Büro in Hannover

Heinz Bökers (rechts) überreicht Reinhold Hilbers ein Bild der CDU-Fraktion für das Büro in Hannover

JU Wietmarschen-Lohne schließt das Jahr mit Doppelkopfturnier

Auch das Jahr 2017 beendete die JU Wietmarschen-Lohne wieder mit ihrem traditionellen Doppelkopfturnier in der Lohner Mehrzweckhalle, zu dem Spieler aus der Gemeinde, sowie Lingen und Nordhorn immer wieder gern kommen. In diesem Jahr nahmen 53 Spieler teil.

Schiedsrichter Bernhard Merschel sowie Vorsitzender Michael Bunse mit den Gesamt- und Rundensiegern des Turniers

Schiedsrichter Bernhard Merschel sowie Vorsitzender Michael Bunse mit den Gesamt- und Rundensiegern des Doppelkopfturniers

Alle Teilnehmer versuchten mit großem Ehrgeiz in drei Runden die tollen Preise zu erkämpfen. Wie auch in den vergangenen Jahren stellte sich Bernhard Merschel wieder als souveräner Schiedsrichter zur Verfügung und stand den Spielern bei strittigen Fragen und Entscheidungen zur Seite.

Ortsvorsitzender Michael Bunse freute sich über das gelungene und fröhliche Turnier. Am Ende der drei Runden übergab er den Rundensiegern Präsentkörbe und ehrte die Gesamtsieger des Abends.

Weitere Informationen zur Jungen Union in Wietmarschen-Lohne finden Sie unter:

http://wietmarschen-lohne.grafschafter-ju.de/
oder
https://www.facebook.com/JU.WietmarschenLohne/

Hochkonzentriert gingen die 53 Spieler an den Tischen ans Werk

Hochkonzentriert gingen die 53 Spieler an den Tischen ans Werk

 

CDU, Jungen Union und Frauen Union wünschen fröhliche und besinnliche Weihnachten 2017

Liebe Lohnerinnen und Lohner,

die CDU sowie die Vereinigung der Jungen Union und der Frauen Union wünscht Ihnen fröhliche und besinnliche Weihnachten sowie einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018!

Nutzen Sie die kommenden Tage, um die Zeit mit Ihrer Familie, Ihren Freunden, Bekannten und Nachbarn zu genießen. Lassen Sie uns gemeinsam dankbar auf das letzte Jahr zurückblicken und Kraft tanken für das kommenden Jahr.

Wir wünschen Ihnen alles Gute und freuen uns auf die weiterhin gute Zusammenarbeit mit Ihnen.

Ihr

Dieter Nüsse – Vorsitzender der CDU Lohne

Michael Bunse – Vorsitzender der Jungen Union Wietmarschen-Lohne

Walburga Stevens – Frauen Union Lohne

 

Lesen Sie hier auch den Weihnachtsbrief der Frauen Union:

Weihnachtsbrief der Frauen Union 2017 – Seite 1

Weihnachtsbrief der Frauen Union 2017 – Seite 2

Auch 2018 wieder Bauplätze im Ortsteil Lohne

In der jüngsten Sitzung des Planungs-, Bau- und Umweltausschusses der Gemeinde Wietmarschen wurden weitere Bauplätze im Ortsteil Lohne auf den Weg gebracht. So sollen 2018 35 Bauplätze im Baugebiet „Feldschnieders II" den Bürger angeboten werden.

Nähere Informationen finden Sie auf der Seite der Lingener Tagespost

Lingener Tagespost: 35 neue Bauplätze in Wietmarschen-Lohne

CDU gratuliert Reinhold Hilbers zur Nominierung als niedersächsischer Finanzminister

Lohne. Heute gab der CDU-Landesvorsitzende Bernd Althusmann bekannt, dass der Grafschafter CDU-Landtagsabgeordnete Reinhold Hilbers der nächsten Landesregierung in Niedersachsen als Finanzminister angehören soll.
Hierzu erklärt Dieter Nüsse als Vorsitzender von Reinhold Hilbers Ortsverband Lohne:

„Das ist eine super Sache für Lohne und die gesamte Gemeinde Wietmarschen. In Lohne hat Reinhold Hilbers seine ersten politischen Erfahrungen gesammelt. Hier war er Vorsitzender der Jungen Union, der CDU und der CDU-Fraktion im Gemeinderat. Und auch heute vertritt er die Anliegen der Gemeinde im Kreis- und Landtag.

Nüsse: Mit Hilbers hat Lohne einen starken Partner in der Landesregierung

Als Ortsverband freuen wir uns auf die weitere gemeinsame Zusammenarbeit. Bei der Kinderbetreuung, der finanziellen Unterstützung der Kommunen in unserer Region aber auch der Verlegung der Bundesstraße 213 haben wir mit Reinhold Hilbers ein starken und verlässlichen Partner an unserer Seite.“

Frauen Union setzt Zeichen zum Zusammenwachsen der Konfessionen anlässlich des Reformationstages

Der Einladung der Frauen Union zu Kaffee und selbstgebackenem Kuchen waren am Dienstag anlässlich des Reformationstages viele Interessierte gefolgt.

Lesen Sie im weiteren die Berichterstattung in den Grafschafter Nachrichten sowie der Lingener Tagespost.

 

Ein Geheimrat schlägt Wurzeln (Quelle: Grafschafter Nachrichten)

Ein Geheimrat schlägt Wurzeln (Quelle: Grafschafter Nachrichten)

 

Neuer Apfelbaum verbindet Konfessionen (Quelle: Lingener Tagespost)

Neuer Apfelbaum verbindet Konfessionen (Quelle: Lingener Tagespost)

 

Kommentar: Eine erfreuliche Entwicklung (Quelle: Lingener Tagespost)

Kommentar: Eine erfreuliche Entwicklung (Quelle: Lingener Tagespost)

Weg frei für Ampel am Westring – Fertigstellung 2018 geplant

Der Weg für die Ampel an der Kreuzung Westring und Fledderstraße ist frei. Nachdem alle Voraussetzungen geklärt werden konnten, läuft nun die Ausschreibung. Die Fertigstellung ist für 2018 geplant. Damit kann ein weiteres Ziel der CDU, dass mit der Kommunalwahl 2016 ausgegeben wurde, erreicht werden.

Die Entscheidung, wie der Kreuzungsbereich verkehrssicher gestaltet werden kann, wurde in den zurückliegenden Jahren sorgsam geprüft.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Lingener Tagespost:

Lingener Tagespost: Ampel am Westring in Wietmarschen soll 2018 fertig sein

Reformationstag: Frauenunion lädt zu selbstgebackenen Apfelkuchen ins Heimathaus Lohne

Am Reformationstag  Dienstag, den 31.10.2017 um 15.00 Uhr pflanzt die Frauenunion einen Apfelbaum am Heimathaus Lohne, Hauptstraße 71a, 49835 Wietmarschen-Lohne. Dazu ist die gesamte Gemeinde Wietmarschen zu Kaffee und selbstgebackenen Kuchen eingeladen.

Martin Luther soll einst gesagt haben: “Wenn ich wüsste, dass morgen die Welt unterginge, würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.“

Der Apfelbaum als Symbol für Wachstum und Stärke ist von der Frauen Union bewusst gewählt.

So will der neue Vorstand mit Walburga Stevens, Alexandra Heck, Katrin Dinkelborg und Saskia Lange neue Akzente setzen und Themen aller Altersgruppen ansprechen.

Sie haben bei Kaffee und Kuchen die Möglichkeit uns ihre Ideen, Themen und Anregungen mitzuteilen oder sich mit unseren geladenen Gästen zu unterhalten.

Wir freuen uns auf Sie!

Sie finden uns auch auf der Internetseite: http://cdu-lohne.de./frauen-union/

Der Vorstand der Frauen Union Lohne - Katrin Dinkelborg, Walburga Stevens, Saskia Lange und Alexandra Heck

Der Vorstand der Frauen Union Lohne – Katrin Dinkelborg, Walburga Stevens, Saskia Lange und Alexandra Heck

Seite 1 von 1212345...10...Letzte »