Neue Wohnbaugrundstücke im Ortsteil Lohne

Mit den künftigen Neubaugebieten „Am Freizeitsee I“ an der Kreuzung K33/Fledderstraße und „Rakers I“ im Bereich des Hermelingdiek (siehe Bild) reagieren wir auf die weiterhin große Nachfrage an Wohnbaugrundstücken in unserer Gemeinde.

Speziell im Baugebiet „Rakers I“ werden Verwaltung und Politik neue Wege gehen, indem erstmals 5 Meter der bestehenden Wallhecke im Eigentum der Gemeinde verbleiben. So soll gewährleistet werden, dass der Grünstreifen als solcher auch erhalten bleibt und nicht Steinwüsten und Rasenflächen zum Opfer fällt. Die Vermarktung der Grundstücke sollte eigentlich bereits im Frühjahr 2020 erfolgen. Doch auch hier machte uns die Corona-Pandemie einen Strich durch die Rechnung.

Bisher war es für die Verwaltung nicht möglich, ein rechtssicheres Planfeststellungsverfahren durchzuführen. Insbesondere bei der Öffentlichkeitsbeteiligung gab es aufgrund der zeitweise geltenden Kontaktbeschränkungen rechtliche Bedenken. Der Bundesgesetzgeber hat sich diesem Problem bereits angenommen und entsprechende Gesetzesänderungen vorgenommen. Es ist nach Aussage des Bürgermeisters davon auszugehen, dass eine Vermarktung der Grundstücke frühestens Ende 2020 erfolgen kann.

Baugebiete im Herzen unserer Gemeinde

Mit dem Erwerb einer weiteren ca. 1,25 ha großen Fläche im Bereich des Fasanenweges rückt auch die Ausweisung eines dritten Baugebietes im Ortsteil Lohne in nicht so weite Ferne.

Zusätzliche Parkplätze an der Feldstraße

Das Grundstücksgeschäft ermöglicht es der Gemeinde zudem zusätzliche Parkmöglichkeiten an der Feldstraße zu schaffen. Wir erhoffen uns dadurch insbesondere eine Verbesserung der aktuellen Verkehrssituation an der Kita St. Elisabeth.

Aktuelles

Vereinigungen vor Ort …